Wie funktioniert die Aktion Wunschbaum?

Die Königsbrunner wünschen sich Aufmerksamkeit für alle Altersgruppen. Diesen Wünsche erfüllen wir mit der Aktion Wunschbaum: Senior*innen rücken in den Vordergrund und gleichzeitig werden Generationen einander näher gebracht. Ein Zeichen des Miteinanders und die Möglichkeit, für Jung und Alt Berührungspunkte in unserer Stadt zu schaffen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, mit der Aktion speziell die Wünsche der Senior*innen unserer Stadt zu erfüllen. Wir möchten - nach dem Motto „Schenken macht Freude“ - die Königsbrunner Bürger*innen dabei unterstützen, Jung und Alt in Verbindung und so die Generationen einander näherzubringen. Wir ermöglichen mit dem Wunschbaum denjenigen kleine materielle Wünsche - auch in Form von Gutscheinen. 

Wie soll die Aktion durchgeführt werden?

Wir haben Wunschzettel vorbereitet, die in den Königsbrunner Seniorenheimen, Betreuungsdiensten, der Königsbrunner Tafel, der Freiwilligen Agentur, dem Mehr-Generationen-Wohnen und dem Sozialbüro der Stadt Königbrunn verteilt wurden. Bis zum 13.11.2020 können Senior*innen diese ausfüllen und in der AWO Begegnungsstätte, Füssener Str. 121a, abgegeben.

Die Wünsche werden von uns anonymisiert und an den AWO-Wunschbaum gehängt. Unser Wunschbaum-Team kümmert sich um die Vermittlung der Wünsche an alle interessierten Bürger*innen, die sich als Spendefreudige bei der AWO melden. Wer gerne einen Wunsch erfüllen möchte, kann sich per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder in der Facebook-Gruppe „Wunschbaum Königsbrunn“ oder telefonisch melden (Mi und Fr, 10-12 Uhr, Tel. 08231/86650).

Die Übergabe der Geschenke erfolgt dann per Boten unter Einhaltung der Corona-Regeln ab Mitte Dezember über die jeweiligen Kooperationspartner*innen oder direkt an die Senior*innen.

Sharing is Caring

Postkarte - Download PDF (Vorderseite)

Postkarte - Download PDF (Rückseite)